Kursdetails

241-RSE02 Kunst- Kultur- und Sprachreise in die Emilia-Romagna

Beginn Mo., 20.05.2024, 10:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr
Dauer 7 Tage
Kursleitung Beatrice Merone

Unsere Kunst- Kultur- und Sprachreise führt uns in die Emilia Romagna, die für Kunst und Genuss steht. An den Vormittagen wird Italienisch-Unterricht in Kleingruppen von Anfängern bis hin zur Konversation angeboten. An den Nachmittagen gibt es interessante Ausflüge in kulturhistorische Städte wie Ravenna, weltberühmt durch seine einzigartigen herrlichen byzantinischen Mosaike, Rimini mit seinem römischen Erbe, San Marino, der kleinsten Republik der Welt und Erkundigungsfahrten in das Po-Delta, dem größten Feuchtgebiet Italiens, und eines der größten in Europa. 

Reiseverlauf:

Montag, 20.05.2024 - Anreise nach Igea Marina
Unsere Reise führt uns durch die Schweiz und durch Norditalien nach Igea Marina. Am späten Nachmittag beziehen wir das familiär geführte *** Hotel St. Moritz, das nur 150 m vom Strand entfernt liegt und auch über eine Poolanlage verfügt.

Dienstag, 21.05.2024 - San Marino
Am Vormittag Sprachunterricht in Kleingruppen
So klein – und so spektakulär! Majestätisch thront San Marinos Altstadt am Gipfel des Monte Titano. Nicht verwunderlich, dass das historische Zentrum und dessen Sehenswürdigkeiten von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden. San Marino, eines der kleinsten Länder der Welt liegt einfach atemberaubend schön. Das Wahrzeichen sind die drei Wehrtürme mit den dazugehörigen Burganlagen. Auf der historischen Piazza della Libertà besichtigen wir den prunkvollen Palazzo Pubblico, Sitz des Rathauses, des Parlaments und der Regierung. Mehrmals täglich findet hier der Wachen Wechsel der Soldaten statt.

Mittwoch, 22.05.2024 - Cesenatico
Am Vormittag Sprachunterricht in Kleingruppen
Ausflug nach Cesenatico, einst ein kleiner Fischerort, der noch heute mit seiner Schifffahrtstradition verbunden ist. Geradezu malerisch ist der Porto Canale Leonardesco, der Kanalhafen, der bereits im 16. Jahrhundert nach den Plänen von Leonardo da Vinci gebaut wurde. Zwischen zwei Brücken befindet sich im Freien die schwimmende Sektion des Museo della Marineria. Nach detailgetreuen Restaurierungsarbeiten liegen hier die typischen Segelboote , die noch bis im letzten Jahrhundert als Segelschiffe, Fischer- und Transportboote benutzt wurden. Am Kanal entlang ist außerdem eine Fußgängerzone, auf der es sich prima bummeln und entspannen lässt. 

Donnerstag, 23.05.2024 - Ravenna
Am Vormittag Sprachunterricht in Kleingruppen
Ravenna ist so einzigartig und hat so vieles zu bieten, dass wir uns heute viel Zeit für die Besichtigung der ehemaligen Hauptstadt des Weströmischen Reiches nehmen. Wir besichtigen die Basilika San Vitale, die Basilika San Apollinare Nuovo, das Mausoleum der Galla Placida, das Battistero Neoniano, das Museo Arcivescovile, sowie den Dom, in denen sich die Harmonie der klassischen Bauweise mit dem Prunk und Glanz des herrlichen Marmors und reichen byzantinischen Dekorationen vereinen.

Freitag, 24.05.2024 - Comacchio
Am Vormittag Sprachunterricht in Kleingruppen
Das Wahrzeichen Comacchios sind die „Trepponti“, eine Brücke, die aus mehreren Brückenteilen besteht. Von hier aus teilen sich die inneren Gewässer in das Kanalnetz der Stadt, die von niederen, buntgestrichenen Häuser gesäumt werden. Mit den typischen Booten, den sogenannten „batane“ besichtigen wir die Stadt. Es geht los bei den imposanten „Trepponti“ vor der „Antica Pescheria“ (antike Fischerei) und direkt zur gegenüberliegenden Brücke „Ponte Degli Sbirri o delle Carceri“. Daneben erhebt sich „Palazzo Bellini“, ein typischer Adelsbau aus dem 8. Jahrhundert. In der Nähe befindet sich das Museum Delta Antico, in dem man die Fracht der „Nave Romana“ (römisches Schiff) besichtigen kann. Die Ladung dieses Handelsschiffes, das im Jahre 1981 entdeckt wurde, enthielt kostbares Material aus dem 1. Jahrhundert v.Ch. Wenn das Wetter es erlaubt, unternehmen wir auch einen Absteche in die Lagune.

Samstag, 25.05.204 - Rimini
Am Vormittag Sprachunterricht in Kleingruppen
Rimini ist bekannt für lange und breite Sandstrände und Partyurlaub. Doch die Stadt, die, hat noch viel mehr an Geschichte und Kunst zu bieten. Da Rimini eine der wichtigsten Städte des antiken Römischen Reiches war, findet man heute noch die römische Brücke Ponte di Augusto e Tiberio aus weißem Kalkstein, den Augustusbogen, mit Amphitheater. Das Rimini es 15. Jahrhunderts, unter der Herrschaft der Malatesta Familie hat die größten Künstler der Renaissance beherbergt, die wir am Tempio Malatestiano bewundern können. Im Borgo San Giuliano, dem ehemaligen Fischerviertel laden die bunten, engen Gassen und Straßen, die so wunderbar nicht nur fürs Fotografen ein. Auf den beiden zentralen Plätzen Piazza Cavour und Piazza Tre Martiri, die nicht weit voneinander entfernt liegen, findet das bunte Leben mit Läden, Cafés und Restaurants – statt, mitten in der Altstadt von historischen Gebäuden umgeben.

Sonntag, 26.05.2024 - Freizeit
Genießen Sie den heutigen Tag, um nochmals gemütlich durch Igea Marina zu schlendern, einen Spaziergang am Meer zu machen, oder nochmals auf eigene Faust eine Tour zu unternehmen.
Den Tag lassen wir beim gemeinsamen Abendessen im Hotel ausklingen.

Montag, 27.05.2024 - Heimreise
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel. Auf der Heimreise können wir die vielen Eindrücke noch einmal vor unserem inneren Auge Revue passieren lassen.

Programmänderungen vorbehalten

Preis für Fahrt im ****Reisebus mit Klimaanlage, Bordtoilette, ab Waldshut, Tiengen, Singen, 7 Über-nachtungen im*** Hotel St. Moritz in Igea Marina mit Frühstücksbuffet und 3-Gang-Mittag- bzw. Abendessen, Salatbuffet, deutsche Reiseleitung während der gesamten Reise , 18 Unterrichtsstunden Italienisch in Kleingruppen , alle Führungen und Eintritte wie im Programm, Kurtaxe, Unterrichtsmaterial, 1.050,- € pro Person im Doppelzimmer , Einzelzimmerzuschlag: 170,- € (nur begrenzt verfügbar).

Anmeldung bei Frau Merone, Tel.: 07751 2856, beatrice.merone@t-online.de
Veranstalter: Beatrice Merone
Vermittler: vhs Waldshut-Tiengen



Bitte melden Sie sich direkt bei Frau Merone an! Tel.: 07751 2856, beatrice.merone@t-online.de

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.