/ Kursdetails

192-RSE04 Kunst- und Kulturreise nach Kalabrien

Beginn Mo., 21.10.2019, 6:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 995,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Beatrice Merone

Die Stiefelspitze Italiens zählt mit rund 320 Sonnentagen im Jahr zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Aber auch sonst hat Kalabrien einiges zu bieten: Ausgrabungen aus der Zeit Großgriechenlands, normannische Kathedralen und mittelalterliche Festungen wechseln sich ab mit malerischen Dörfern und üppiger Vegetation. Die weißen Sandstrände mit ihrem karibisch anmutenden Flair gelten nicht umsonst als die schönsten Italiens. Sie wohnen in Tropea, das auf einer Klippe über dem malerischen Strand gebaut ist und zu Recht die Perle Italiens genannt wird. Ausflüge in die nähere Umgebung, aber auch an das Ionische Meer, eine Mini-Kreuzfahrt auf die Liparischen Inseln und zu den Bronze-Statuen in Reggio Calabria stehen auf dem Programm. Auf dieser exklusiven Kunst-, Kultur- und Natur-Reise erwartet Sie eine Kombination aus atemberaubenden Landschaften, eine hochinteressante Geschichte, Kultur pur und italienisches Lebensgefühl.

Montag, den 21.10.2019 - Anreise zur Stiefelspitze in Kalabrien - Tropea
Am frühen Morgen erfolgt der Taxi-Transfer von Waldshut nach Zürich. Von dort fliegen wir mit SWISS International Airlines nach Lamezia Terme. Nach der Ankunft in Lamezia Terme bringt uns der Reisebus zu unserem ****Hotel Tropis in Tropea. Das elegante und moderne Hotel liegt nur ca. 10 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Bei einer interessanten Führung lernen Sie heute das malerische Altstadt-Zentrum kennen. Tropea, einst Adelssitz, glänzt noch heute durch seine zahlreichen alten Paläste und Kirchen, darunter die normannische Kathedrale. Die Stadt mit ihren engen Gassen, unzähligen Geschäften und ihrer einzigartigen Eleganz wurde auf einer Klippe über dem malerischen Strand gebaut und gehört zu den Perlen Italiens. Die traumhafte, im kristallklaren Wasser liegende Santa Maria dell'Isola ist immer einen Spaziergang wert.

Dienstag, den 22.10.2019 - Piedigrotta - Pizzo - Capo Vaticano
Die heutige Fahrt entlang der Küste wird ein kleines Highlight: Viele Motive für ein Postkarten-Erinnerungsfoto. Immer wieder bietet sich ein toller Blick über Buchten und Klippen, das kristallblaue funkelnde Meer und herrliche Strände. Zuerst besichtigen wir die berühmte Höhlenkirche im Tuffgestein "Piedigrotta". Im 17. Jahrhundert stellten Schiffbrüchige als Dank für ihre Rettung einen Altar auf, zu dem später biblische Figuren aus Tuff gearbeitet wurden. In Pizzo, der Heimat des Tartufo-Eis, sollten wir auf keinen Fall die Möglichkeit verpassen, dieses zu probieren.
Wir fahren weiter in das pittoreske Fischerdorf Pizzo. Dort bummeln wir durch die mittelalterlichen Gassen und besichtigen das monumentale Kastell, das einst von Ferdinand von Aragon im Jahr 1486 erbaut wurde. Hier wurde Gioacchino Murat, Kavalleriegeneral und einstiger König von Neapel, 1815 erschossen.
Schließlich haben wir in Capo Vaticano einen traumhaften Ausblick und das wohl berühmteste Postkartenmotiv von Kalabrien.

Mittwoch, den 23.10.2019 - Scilla - Reggio di Calabria
Heute erkunden wir die Südspitze Italiens! Entlang der traumhaften Küste fahren wir bis nach Reggio Calabria. Unterwegs gibt es einen Zwischenstopp am Aussichtspunkt Sant’Elia, der einen atemberaubenden Panoramablick über die Westküste Kalabriens bietet.
Reggio Calabria liegt im Herzen des Mittelmeers zwischen Küste und Gebirge. Fasziniert blicken Sie im Westen auf das Tyrrhenische Meer und im Süden und Osten auf das Ionische. Hier vereinen sich griechische, römische, byzantinische sowie osmanische Geschichte miteinander. Das macht die Stadt so beeindruckend und vielseitig. Wir entdecken die neoklassizistische Kathedrale, die auf Ruinen eines griechischen Apollon-Tempels erbaut wurde, sowie die wunderschöne Strandpromenade. Dann erwarten uns die schönsten Männer der Antike: die Bronzestatuen von Riace im National-Museum. Dabei handelt es sich um imposante Kriegerstatuen, die durch ihre Ästhetik faszinieren.
Auf der Rückfahrt entlang der wunderschönen Küste bummeln wir durch den aus der Mythologie bekannten Fischerort Scilla, der direkt in einer Bucht liegt. Hier genießen wir einen Bummel durch die kleinen Gassen und das Fischerviertel mit seiner einmaligen Atmosphäre.

Donnerstag, den 24.10.2019 - Mini-Kreuzfahrt zu den Liparischen Inseln
Heute begeben wir uns auf eine Minikreuzfahrt. Der erste Stopp auf den Liparischen Inseln ist Vulcano. Freuen Sie sich auf das Baden in den natürlichen Thermen im Tyrrhenischen Meer. Daraufhin wechseln wir die Insel und fahren in den Ort Lipari, der archäologische Funde außerhalb und innerhalb der Stadt aufweist. Das Highlight dieser kleinen Kreuzfahrt folgt auf dem Weg nach Stromboli. Denn schon vom Boot aus können wir die "Feuerrutsche", die "Sciara del Fuoco", des aktiven Feuerbergs bestaunen. In Stromboli haben wir auch noch Zeit für eine Pause am Wasser oder einen Spaziergang durch die Ortschaft. Danach geht es wieder zurück nach Tropea.

Freitag, den 25.10.2019 - Locri - Gerace
Die heutigen Ziele der Reise liegen an der ionischen Küste: Locri und Gerace. Wir fahren mit dem Bus durch das Landesinnere und gelangen an das fantastische blaue Ionische Meer. Genießen Sie die Landschaft der reichsten und wildesten Küste Italiens! Die einzigartige Jasminküste erhielt ihren Namen aufgrund des Anbaus herrlicher Kletterpflanzen. Der Ort Locri liegt direkt am Meer und spielte schon zu Zeiten von Großgriechenland eine wichtige Rolle. Wir besichtigen archäologische Überreste vom alten Griechenland: Tempel, Theater und die Einfriedungsmauer.
Weiter fahren wir in die kleine Ortschaft Gerace - die Stadt der 100 Kirchen, die mit ihrem mittelalterlichen Ambiente zu den 10 schönsten Dörfern Italiens gehört. Die Stadt liegt auf einer Hochebene. Mit einer Bimmel-Bahn fahren wir den Berg hinauf. Im mittelalterlichen Zentrum schlendern wir bis zum Platz Le Bombarde, wo man mit Blick auf Punta Stilo und Capo Spartivento die ganze Ionische Küste bewundern kann. Selbstverständlich besichtigen wir den größten und wohl schönsten Dom Kalabriens. Für den Bau der prächtigen, romanischen Marienkirche wurden teilweise die Säulen und Kapitelle aus den Tempeln des griechischen Lokroi verwendet.

Samstag, den 26.10.2019 - Rückflug von Lamezia Terme
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, nochmals einen Bummel nach Tropea zu unternehmen. Am Nachmittag fährt uns der Bus zum Flughafen von Lamezia Terme. Mit einzigartigen Erinnerungen treten wir den Heimflug nach Zürich an.
Von dort Taxi-Transfer nach Waldshut.

Preis für Taxi-Transfer von Waldshut zum Flughafen Zürich und zurück, Flug Zürich - Lamezia Terme - Zürich, Eigener örtlicher Bus für die Reisegruppe während der ganzen Reise, 5 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet, Abendessen mit 3-Gang-Menü mit Menüwahl im ****Hotel Tropis in Tropea, deutschsprachige Reiseleitung ab Abfahrtsort während der gesamten Reise, sämtlich Ausflüge und deutsche Führungen, alle Eintrittsgelder wie im Programm aufgeführt, Kurtaxe: 995,- € im DZ, Einzelzimmerzuschlag 130,- €


Informationen und Anmeldung bei Frau Merone, Tel.: 07751/2856, beatrice.merone@t-online.de



Bitte melden Sie sich direkt bei Frau Merone an! Tel.: 07751 2856, beatrice.merone@t-online.de

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.