202-10412 Regionale Fortbildung: Störenfriede im Unterricht

Beginn Sa., 14.11.2020, 09:30 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 € Eintritt frei
Dauer 1 Tag
Kursleitung Daniel Bremer

Wer unterrichtet, begegnet ihnen früher oder später mit Sicherheit: Die schwierigen Teilnehmenden in einer Bildungsveranstaltung. Je nach Fall können die Störungen in Form fehlgeleiteter Energien den Fokus und Charakter einer Veranstaltung oder eines Kurses ziemlich verschieben.
Was tun? Welche Situationen sind grenzwertig? Was für Typen stören den Unterricht? Wie geht man als Lehrperson mit solchen Menschen bzw. Situationen um? Zunächst gilt es, die Art der Störung näher einzugrenzen, dann aber eine Maßnahme zu treffen, die greift. Im Seminar setzen wir uns anhand von Theorie und Praxis mit solchen Fragen auseinander. Im gemeinsamen Austausch gehen wir anhand erlebter Fallbeispiele der Frage nach, wann welche Maßnahme geboten ist und welche Möglichkeiten der Methodenkatalog uns eröffnen kann. Ein Blick über den interkulturellen Tellerrand kann hierbei nicht schaden! Wie kann es gelingen, schwierige Teilnehmende so ins Boot zurückzuholen, dass Würde und Respekt jederzeit gewahrt bleiben und Situationen nicht regelmäßig eskalieren?

Diese Veranstaltung ist für vhs-Lehrkräfte kostenfrei. Für Externe ist diese Fortbildung gegen eine Gebühr von 60,00 Euro nur möglich, wenn noch freie Plätze vorhanden sind.
Bei Interesse melden Sie sich bitte in der vhs-Geschäftsstelle.



Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt in der Geschäftsstelle

Kursort

Stadthalle Waldshut; Musiksaal 1. OG

Friedrichstr. 9
79761 Waldshut-Tiengen

Termine

Datum
14.11.2020
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Friedrichstr. 9, Stadthalle Waldshut; Musiksaal 1. OG